Dinkhoff Medien

Nur sechs Sekunden oder wie Du Vines aufnimmst

Header_vine-videos_aufnehmenNein, das ist kein Schreibfehler und es geht auch nicht um Alkohol. Vine ist ein Videonetzwerk (daher auch der Name: Video Network), in dem man bis zu 6 Sekunden lange Videos erstellen, hochladen und teilen kann.

In diesem Artikel erkläre ich Dir, was Vine ist, erzähle, wie ich zu Vine gekommen bin und gebe Dir Tipps, wie Du selbst Vines erstellen kannst.

 

Ein paar Fakten zu Vine

 

  • Vine wurde im Juni 2012 von Dom Hofmann und Rus Yusupov gegründet und nur vier Monate später von Twitter gekauft.
  • Ab dem 24. Januar 2013 war Vine im Apple App Store verfügbar – und lag schon Anfang April auf Platz 1 der Liste der erfolgreichsten Apps.
  • Im August 2013 hatte Vine bereits 40 Mio. Nutzer.
  • Pro Sekunde werden auf Twitter fünf Vines geteilt.
  • 1,5 Milliarden Vine-Loops werden täglich abgespielt.
  • Die beste Posting-Zeit für Vines ist am Wochenende.
  • Mehr als die Hälfte der Vine-Nutzer sind Frauen (57%).
  • Vine-Nutzer sind zwischen 18 und 20 Jahren alt.
  • 4% der Top 100-Vines kommen von Unternehmen.
  • Unternehmens-Vines haben viermal mehr Chancen, geteilt zu werden als „normale“ Online-Videos.

Mein Weg zu Vine

 

Als ich zum ersten Mal von Vine gehört habe, war ich skeptisch. Sechssekündige Videos?

Was soll man denn in 6 Sekunden groß zeigen? Das Intro mancher Filme ist schon so lang.

Und wie geht das überhaupt?

Also erstmal googlen.

BruceyOnTour hat auf YouTube ein Erklärvideo gepostet, in dem er zeigt, wie man Vine bedient.

Dann habe ich selbst angefangen, mit Vine zu experimentieren.

Hier mein erstes Vine – von meiner Fahrt zu einem Instawalk in Karlsruhe, der aus einem anderen Grund ein Reinfall war, aber das ist eine andere Geschichte und wird ein andermal erzählt werden.

vine_oberflaecheWas mir gleich gefallen hat, mal abgesehen davon, dass die Idee für den Film jetzt nicht megakreativ war, war die einfache Handhabung der App.

Einfach auf den Bildschirm drücken und die Aufnahme läuft.

Ein grüner Fortschrittsbalken zeigt, wie viel Zeit man noch zur Verfügung hat.

So kann man einfache Videos im Handy selbst schneiden. Nachdem das Video einmal durchgelaufen ist, beginnt es automatisch wieder von vorn.

 

Mein nächstes Vine fiel in die Weihnachtszeit.

Was aufgefallen? Richtig, die Aufnahmen sind ziemlich wackelig. Ich könnte auch behaupten, das gehört zu meinem Stil und das muss so sein. Oder es sei Kunst, denn dann kann man ja eigentlich fast alles erklären – wenn es dann nicht die Putzfrau versehentlich entsorgt.

Es gehört also schon ein wenig Übung dazu, mit Vine Videos zu machen.

Mal schauen, was die anderen so machen. Ich stürzte mich in die Vine’schen Tiefen und suchte nach Inspiration.

Und siehe da – das Highlight, der USP von Vine, schien die Möglichkeit zu sein, supereinfache Stop-Motion-Animationen aufzunehmen.

 

Stop-Motion Animationen mit Vine aufnehmen

 

Stop-wer? Animationen, die per Einzelbildaufnahme aufgenommen werden und zusammen den Eindruck von Bewegung ergeben. Man fotografiert etwas bzw. macht eine kurze Aufnahme in Vine, verändert dann die Position des Motivs, macht wieder eine kurze Aufnahme und so weiter. Am Ende entsteht daraus eine mehr oder weniger kreative Animation, durch die leblose Materie zum Leben erweckt wird und die Gesetze der Physik nicht mehr gelten!

Franz-Josef Baldus, sowas wie der deutsche Vine-Papst und produziert kleine und großartige Vines am laufenden Band, auch für namhafte Unternehmen wie Porsche:

Wirklich faszinierend, woraus man alles Vine-Animationen erstellen kann. mit ein bisschen Trickserei kann man sogar „Unmögliches“ darstellen, wie in diesem Vine von Ian Padgham .

Sony Electronics legt sich ebenfalls richtig ins Zeug und entwirft richtige kleine Sets und Welten…

… oder sogar Knetmännchen-Filme.

Derart inspiriert erstellte ich meine erste! Vine! Animation!

Ganz ehrlich: Sie hat sich stets bemüht. Ich muss sagen, ich war schon leicht frustriert. Was bei einfachen Fotos gewollt ist und auch Sinn macht, versaut hier den Film, denn die automatische Helligkeitsanpassung des Bildes führt zu einem unschönen Flackern, wenn sich an der Helligkeitsverteilung im Bild etwas ändert (durch meine Hand, die heller ist als der Tisch).

Und das mit der Schärfe, na ja, das war auch nicht so der Brüller. Besonders nervig fand ich beim Dreh, dass das Handy die Schärfe mutmaßlich intelligent selbst festlegt oder auch nicht.

Ach ja, und natürlich ist auch die Bewegung meines Schäfchens eher zufällig und nicht unbedingt in einer natürlichen Stringenz.

Zwar hat das Handy nicht gewackelt, weil ich in eine Handyhalterung investiert hatte. Leider hatte ich nicht bedacht, dass die nicht kippbar war und das Handy quer arretierte – fürs nächste Mal also merken, das Handy muss hochkant stehen…

 

Wie man richtig Vine-Videos aufnimmt

 

vine-videos_aufnehmen_oberflaeche_einstellungenZum Glück stolperte ich in meiner Frustration über diesen Artikel von Karrierebibel.

Und mir gingen mehrere Lichter, auf, eine ganze kleine Lichterkette.

Nein, du musst jetzt nicht auf den Link klicken, um zu erfahren, warum. Ich sags dir 🙂

(wobei sich Klicken durchaus lohnt, denn der Artikel ist lesenswert).

Die Vine-Macher haben sich für die Probleme mit der Helligkeit und Schärfe Lösungen ausgedacht.

Die verstecken sich im Aufnahmemodus hinter dem Schraubenschlüssel unten auf dem Bildschirm.

vine-videos_aufnehmen_fadenkreuzDas Fadenkreuz: Hiermit kannst Du vor der Aufnahme die Schärfe und Helligkeit festlegen. Damit bleibt sie während der gesamten Aufnahme gleich und das Video flackert nicht. Dafür einfach das Fadenkreuz antippen und dann im Bild auf den Bereich tippen, der scharf sein soll. Die Helligkeit wird an diesen Bildbereich angepasst und fixiert.

vine-videos_aufnehmen_geistDer Geist: Der kleine Geist ermöglicht es, das zuletzt aufgenommene Bild wie einen halbdurchsichtigen Schatten über das Kamerabild zu legen. Das hilft besonders bei Animationen, die nächste Kamera- oder Objektposition zu bestimmen.

vine-videos_aufnehmen_rasterPraktisch ist auch das Aufnahmeraster, um den Horizont waagerecht auszurichten oder Wände senkrecht. Die Hilfslinien sind im fertigen Video natürlich nicht zu sehen.

vine-videos_aufnehmen_leuchteMit der Lampe kannst Du Deine Aufnahmen aufhellen.

 

 

vine-videos_aufnehmen_ladenMöglich ist übrigens auch, längere Videos, die Du mit der normalen Kamera-App aufgenommen hast, in Vine reinzuladen und sie zu kürzen. Das funktioniert über das Icon ganz links.

vine-videos_aufnehmen_sessionOder, Videos in mehreren Etappen aufzunehmen (Icon rechts). Hier kannst Du auch sehen, wie viele Teile bzw. Sessions Du für das aktuelle Video schon aufgenommen hast.

vine-videos_aufnehmen_löschenMit dem Löschen-Icon kannst Du den letzten Teil der Aufnahme löschen. Beim ersten Klick wird der letzte Teil rot markiert, beim zweiten Klick wird er gelöscht.

 

vine-videos_aufnehmen_wdhWarum nicht mal die Frontkamera in einem Vine verwenden? Mit dem Wechsel-Button kannst Du sie aktivieren und Dein Gesicht aufnehmen.

 

Bleibt noch das Problem der wackelnden Kamera bei Freihandaufnahmen. Egal wie ruhig dein Gemüt und deine Hände sind, du wirst freihand keine Aufnahmen erstellen, die wie festgetackert stehen. Ist in vielen Fällen auch nicht nötig, Authentizität und Dynamik sind hier Stichworte. Da es ab und an aber doch ganz schick ist, keine Aufnahmen zu erstellen, die aussehen als hätte der Kameramann gerade einen Geist gesehen (also einen, der nicht als Button auf dem Bildschirm sitzt), empfiehlt sich eine Kamerahalterung (und möglichst eine, in die Du das Handy hochkant einspannen kannst).

Ich habe mir paar Hilfmittel als Halterung fürs Handy besorgt, mit denen ich es jetzt flexibel an einem Stativ oder z.B. an einer Tischplatte befestigen kann.

vine-videos_aufnehmen_Smartphone_Halterung

  • Stativ (muss kein teures sein, z.B. Stativ)
  • gepolsterte Halterung für das Handy, z.B. Klemme
  • flexibler Arm fürs Stativ, um das Handy kippen und auch hochkant befestigen zu können, z.B. Magic Arm
  • optional eine Klemme zum Befestigen des Arms an Tischen, Fensterbänken oder anderen Oberflächen, z.B. Superclamp

Wenn Du ein bisschen erfinderisch bist, kannst Du auch aus Büchern und anderen verfügbaren Utensilien eine Handyhalterung basteln, wie Meagan Cignoli zeigt:

Wenn man diese Tipps berücksichtigt, sieht das Resultat zum Beispiel so aus (kein Sparschwein wurde für diese Aufnahmen verletzt):

Okay, das mit der exakten Position des Schweines war doch schwieriger, als es aussieht. Aber mit ein bisschen Übung… Du weißt schon. Hilfreich ist es außerdem, wenn man sich mit Bleistift kleine Markierungen auf den Tisch zeichnet, um die Position des Objekts leichter wieder zu finden.

Eine Wahrheit habe ich dir bis jetzt verschwiegen. Nicht alle Filme auf Vine sind tatsächlich mit dem Handy aufgenommen. Manche schummeln auch und laden mit professionellen Kameras produzierte Videos hoch. Oder sie bearbeiten Vines nachträglich am PC.

Das habe ich beim zweiten Sparschwein-Vine auch getan, weil ich die neue Aufnahme mit der Schlussequenz der ersten verbinden wollte, weil mir die besser gefallen hat – dabei habe ich gleich noch ein paar Sounds am PC hinzugefügt:

Beachten solltest Du in jedem Fall, dass bei der Aufnahme eines Vines auch der Ton aufgenommen wird – also nichts Falsches sagen 🙂  Wenn Du Animationen erstellst, ist die Vertonung während der Aufnahme allerdings eine Herausforderung, weil Du ja immer nur kurze Stücke aufnimmst.

Wichtig ist außerdem, dass Du nicht einfach Deine Lieblingsmusik für Dein Vine verwendest – auch bei Vines, die per Definition nur wenige Sekunden lang sind, solltest Du nur Musik verwenden, die lizenzfrei und gemafrei ist oder an der Du die Rechte besitzt.

Jetzt weißt Du, was ein Vine ist und wie man die App benutzt, um ansehnliche Vines zu erstellen.

Aber wohin mit den Vines, mit den kleinen Meisterwerken, die Du geschaffen hast?

 

Wohin mit den Vines? 

 

vine-videos_einbettenDie Filme lassen sich prima teilen. Beim Veröffentlichen Deiner Vines kannst Du festlegen, ob Dein Vine zusätzlich zur Vine-Plattform selbst auch auf Facebook, Twitter oder Tumblr veröffentlicht werden soll.

Über den Embed-Code, den Du bei jedem veröffentlichten Vine hinter den drei Punkten in der rechten oberen Ecke findest, kannst Du das Vine aber auch nachträglich, zum Beispiel auch auf Deinem eigenen Blog oder Deiner eigenen Website einbinden.

Für mich liegt der Hauptnutzen von Vine nicht darin, auf der Plattform selbst möglichst viele Follower und Interaktionen zu generieren, sondern darin, die App zu nutzen, um schnell und einfach kleine, außergewöhnliche Videos erstellen und auf anderen Plattformen teilen zu können.

 

Interessante Viner

 

Ich habe Dir ja schon einige spannende Vines gezeigt. Hier noch ein paar tolle Inspirationen:

Saipancakes erstellt kleine Kunstwerke aus Pfannkuchenteig in der Pfanne

Ian Padgham zeichnet und animiert

Pinot zeichnet und animiert

Tee Ken Ng erstellt tolle Animationen

Yves Das erstellt klasse Stop Motion Animationen, vor allem für Unternehmen

niettodesign zeigt Produkte auf kreative Art und Weise

4Colors erstellt Knetanimationen, charmant und manchmal auch fies.

Brittany Furlan lebt kann sogar von ihren Vines leben

Du siehst: Vine hat richtige Perlen zu bieten. So mal eben aus dem Bauch heraus werden Dir solche Vines vermutlich nicht gelingen (falls doch, bitte schick mir den Link zu Deinem Profil, ich werde Dich sofort adden). Aber was ich so an Vine schätze, ist die Einfachheit, mit der Du kurz mal einen kreativen Einfall umsetzen kannst.

Es war gerade Ostern und bei Dir stapeln sich die Ostereier? Mach doch was draus… Zum Beispiel so…

Oder so…

So ziemlich jede Situation und ein paar freie Minuten eignen sich, etwas Besonderes daraus zu machen und es als Vine zu verewigen.

Und das macht Laune, ist mal was anderes und zieht die Aufmerksamkeit auf sich.

Wie Du Vine für Dein Unternehmen einsetzen kannst, erfährst Du hier.

 

Du möchtest noch mehr über Vine wissen?

 

Hier habe ich Dir einige lesenswerte Artikel und Sammlungen zusammengestellt.

 

Franz-Josef Baldus bietet immer mal wieder Vine-Workshops an. Gerade für dein Einstieg sehr hilfreich.

 

Was ist Deine Meinung zu Vine? Freue mich über Deinen Kommentar oder Anregungen, Links zu tollen Vines und mehr 🙂

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.